Wettbewerbsbeitrag von Sandra Schneider: Wald- und Naturkindergarten Dinkelsbühl e.V.

 

Nach der Geburt unserer Tochter befasste ich mich mit den gegebenen Kinderbetreuungsangeboten vor Ort. Ein Waldkindergarten war nicht zu finden. Da wir sehr ländlich leben und ein Teil unsere Hauses nicht genutzt wurde, startete ich die Elterninitiative “Wald- und Naturkindergarten Dinkelsbühl e.V.”. Mit zwei Erzieherinnen und 5 Kindern starten wir am 01.09.2003 den Kindergartenbetrieb.

 

Mittleweile ist der Kindergarten staatlich anerkannt und wird derzeit von 34 Kindern besucht. Die damals ungenutzten Räumlichkeiten in unserem privaten Wohnhaus reichen nun nicht mehr aus. Glücklicherweise konnten wir unser Nachbargrundstück käuflich erwerben und errichten derzeit einen Neubau mit 300 qm für den Kindergarten. Da wir Kinder aus 10 verschiedenen Gemeinden aus der Umgebung betreuen, erhalten wir für den Neubau keinerlei staatlichen Zuschüsse. Die Finanzierung liegt komplett in privater Hand.

 

Da wir keinerlei staatlichen Zuschüsse für den Neubau und die Einrichtung des neuen Kindergartens erhalten, müssen sämtliche Investitionen durch private Hand abgedeckt werden. Die Prämie würde ausschließlich in die Ausstattung des neuen Kindergartens fließen, denn es sind Tische, Stühle, Schränke, Garderoben und Spielgeräte anzuschaffen.

 

Mehr Infos unter: www.wakindi.de

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Eine Antwort auf Wettbewerbsbeitrag von Sandra Schneider: Wald- und Naturkindergarten Dinkelsbühl e.V.

  1. Anke Fink sagt:

    Das ist großartig! Viel Erfolg!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*