Wettbwerbsbeitrag von Günter Lühning: Dorfladen Otersen “Von Bürgern für Bürger”

 

Seit mehreren Jahren existiert das Konzept “Dorfladen” bundesweit als Modellprojekt für den ländlichen Raum und ist ein gutes Beispiel für herausragendes bürgerschaftliches Engagement. Der Dorfladen Otersen “von Bürgern für Bürger” probiert neue Wege, dokumentiert Konzepte und Erfahrungen und vermittelt die Erkenntnisse weiter. Er ist Sitz und Motor des inzwischen bundesweit aktiven Dorfladen-Netzwerkes, das 2004 in Otersen gegründet wurde.

 

Am 31. März 2001 schloss das letzte Lebensmittelgeschäft in Otersen. 750 Einwohner in drei Ortschaften hätten damit die letzte Einkaufsmöglichkeit vor Ort verloren, wenn nicht seit Februar 2000 ein Arbeitskreis engagierter Bürgerinnen und Bürger unter der Leitung des Ratsmitgliedes Günter Lühning selbst aktiv geworden wäre. Im Jahr 2000 wurde eine GbRmbH gegründet und 70 Gesellschafter zusammen mit 10 weiteren Bürgern als Vereinsmitglieder in einem Förderverein brachten 103.000 DM Eigenkapital für die Neugründung eines Dorfladen “von Bürgern für Bürger” auf.

 

Der Dorfladen dient seither der Sicherung der Nahversorgung im ländlichen Raum. Die Versorgung mit Waren (Lebensmittel, Backwaren, Getränke, Fleisch- und Wurstwaren, Haushaltsartikel) und Dienstleistungen (Paketshop, Apotheken, Bargeld-Service aus Sparkassen-Agentur) wird so wohnortnah in der ländlichen Region ermöglicht. Dadurch werden die Lebensqualität im Dorf erhöht und die Zukunftsfähigkeit des Dorfes ermöglicht. Auch die älteren Menschen können selbstbestimmt und eigenversorgt in gewohnter Umgebung “alt werden”.

 

Weitere Infos unter: www.otersen.de/dorfladen.php

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Eine Antwort auf Wettbwerbsbeitrag von Günter Lühning: Dorfladen Otersen “Von Bürgern für Bürger”

  1. Heidi Höhn sagt:

    Das sind auch aus meiner Sicht begrüßenswerte Bürgerinitiativen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*