Wettbewerbsbeitrag Projekt: First Responder (Helfer vor Ort) in der Verbandsgemeinde Daun

 

Der Rettungsdienst der VG Daun ist grundsätzlich gut ausgebaut. So gut dass im Normalfall die Versorgung von Notfallpatienten, durch entsprechend ausgebildetes und ausgestattetes Fachpersonal, innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Hilfeleistungspflicht von 15 Minuten sichergestellt werden kann. Im Normalfall – wohlgemerkt. Nachts und an Wochenenden stehen im Landkreis Vulkaneifel, zudem die VG Daun gehört, aber insgesamt nur 4 Rettungstransportwagen (RTW) für 109 Gemeinden einsatzbereit, zur Verfügung. Selbst bei optimalen Bedingungen braucht ein RTW aus Daun zum ca. 6km entfernten Darscheid etwa 8 bis 9 Minuten. Bei mehreren Einsätzen gleichzeitig, oder einer größeren Anzahl von Verletzten, kann es zu unvorhersehbaren Wartezeiten für weitere Notfälle kommen. Erleidet ein Mensch Beispielsweise einen Herz-Kreislauf-Stillstand, besteht eine Überlebenschance von ca. 40 % wenn man innerhalb der ersten 3 bis 4 Minuten mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung beginnt. Wird allerdings erst nach 6 bis 7 Minuten mit den lebensrettenden Maßnahmen begonnen, ist die Chance des Opfers zu überleben, bereits auf nur noch ca. 10 % gesunken.

 

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*