Wettbewerbsbeitrag Ferienspaß, Boys´ Night und mehr…

 

In einem idealen Ort leben Kinder und Jugendliche gerne und sicher und das ist unser Leitgedanke. Wir sind ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger und dazu Vertreter von allen mit Kindern befassten Institutionen in Kronshagen wie örtlichen Schulen, Jugendtreff etc.. und haben uns in der AG Jugend, Rat für Kriminalitätsverhütung unter dem Vorsitz der ehrenamtlichen Bürgerin Dr. Silke Umlauff zu einem gut funktionierenden, örtlichen Netzwerk zusammen geschlossen. Wir möchten durch Angebote mit einer Mischung aus Spaßcharakter und Wissenswertem die Kinder und Jugendlichen kennen lernen, erreichen und sie und ihre Familien über die jeweilige Veranstaltung nachhaltig beeinflussen. So bieten wir seit 1998 einen mittlerweile sechswöchigen Ferienspaß mit über 80 Angeboten wie z.B. unserem Holzbauprojekt (dieses Jahr entstand ein Märchenwald), Paddeltour, Gummibärchenherstellung im Museum bis hin zu Experimentierkursen und Fahrten z.B. in den Tierpark oder zur Bonbonkocherei (max. 5,- Euro Teilnehmerbeitrag pro Tag) an. Unsere geschlechtergetrennten Veranstaltungen, die Boys´ Night und die Girls´ Night (jeweils ca. 20 Angebote pro Abend von der Mädchensprechstunde mit Frauenärztin, Mädchenhaus, Eß-o-Eß bis hin zu Nägel- und Hair-Styling, Selbstverteidigung, Ergometer-Rudern oder Fahrsimulator; der Abend kostet die Teilnehmer/innen dank Sponsoren und ehrenamtlicher Arbeit inkl. Pizza- und Kuchenbuffet nur 2 Euro) haben Kultcharakter in Kronshagen und sind über die Grenzen des Ortes hinaus bekannt.

 

Durch den geringen Kostenbeitrag sind unsere Veranstaltungen niedrigschwellig und werden von Kindern und Jugendlichen jeglichen finanziellen und sozialen Hintergrundes besucht. Besonders die Geschlechtertrennung hat zur Integration beigetragen, da Mädchen aus anderen Kulturkreisen sonst häufig die Teilnahme an Abendveranstaltungen verwehrt ist. Alle von uns organisierten Veranstaltungen finden immer direkt in Kronshagen statt oder starten in Kronshagen. So entfällt die Organisation eines Fahrdienstes – für berufstätige oder alleinerziehende Eltern ist das häufig ein Problem. Über die genannten Veranstaltungen hinaus organisieren wir regelmäßig Interaktive Ausstellungen zu sexualisierter Gewalt, halten Vorträgen über Alkohol und Drogen u.v.a.. In einem Jungen- und einem Mädchenjugendhelferteam RfK sind mittlerweile Jugendliche ehrenamtlich aktiv, die selbst mit unseren Angeboten aufgewachsen sind und uns bei der Arbeit mit jüngeren Kindern und Jugendlichen unterstützen – so wächst eine neue Generation heran.

 

 

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*