Wettbewerbsbeitrag “Kochen der Nationen”

 

Das “Kochen der Nationen” ist ein Integrationsprojekt, das im Herbst 2010 erstmalig in Delbrück durchgeführt wurde. Bürgerinnen und Bürgern mit und ohne Zuwanderungsgeschichte kochen gemeinsam Spezialitäten aus ihren Herkunftsländern und laden zu einem Abend des Kennenlernens ein. Bis zu 40 Personen kamen an den bisher elf verschiedenen Abenden in die Lehrküche der Hauptschule Delbrück. Gekocht wurde russischdeutsch, ghanaisch, türkisch, portugiesisch, aramäisch, delbrückerisch, russisch, syrisch, schwedisch, asiatisch und sibirisch. Geplant und organisiert ist noch eine Vielzahl von weiteren Kochveranstaltungen. “Es steht aber nicht das Kochen im Mittelpunkt des Projektes, sondern die Begegnung und das gemeinsame Miteinander.” so die Sprecherin des Arbeitskreises Martina Brockmann. Beim gemeinsamen Kochen und dem anschließenden Essen kommen sich die Teilnehmenden näher, es wird viel erzählt und gelacht.

 

Mehr Infos unter: www.stadt-delbrueck.de/wir_ueber_uns/integration/116090100000007477.php

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*