Wettbewerbsbeitrag Tante Emma Rodgau e.V.

 

Zwischen 5 bis 8% der Einwohner des Kreises Offenbach sind Sozialhilfeempfänger. Unterstützung wird gewährt, jedoch fehlt es an sozialen Kontakten, um aus der Abwärtsspirale herauszukommen. Das Vertrauen in die Institutionen ist erschüttert. Bedürftige Menschen sind scheu. Es mangelt an Zuspruch. Wir gründeten einen Laden mit dem Namen “Tante Emma”. Motto: Wir von Tante Emma sind ehrenamtlich und freiwillig Tätige, die benachteiligte Menschen in Rodgau mit dem Hauptziel “Hilfe zur Selbsthilfe” unterstützen und Hilfestellung anbieten. Bürger sollen über Sorgen und Nöte sprechen können. Sie werden von einem Beratungsteam empfangen, können sich Lebensmittel für eine Woche zum Preis von 2 Euro kaufen und gesellschaftliche Kontakte knüpfen. 250 Familien mit 700 Personen werden regelmäßig betreut. Unser Beratungsteam steht als Pate zur Verfügung. Behördengänge, Bewerbungen, neue Kontakte werden zu Spaziergängen. Aufklärung über gesunde Nahrung, Haushaltsbuch, Schulden etc. sorgen für eine Horizonterweiterung bei den Betroffenen. 120 Personen helfen wöchentlich im Ehrenamt.

 

 

Mehr Infos unter: www.tante-emma-rodgau.de

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.

 


Eine Antwort auf Wettbewerbsbeitrag Tante Emma Rodgau e.V.

  1. Lothar Mark sagt:

    Es geht doch. Nicht nur Abspeisen, sondern auch beraten. An die Wurzel der Probleme muss man kommen. Weiter so. Man muss den Familien eine Heimat geben. Geborgenheit, Tante Emma eben.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*