Wettbewerbsbeitrag Der weibliche Muezzin vom Rollbergviertel (Berlin-Neukölln)

 

Nach vielen Jahren ehrenamtlichen Engagements habe ich jetzt meine Berufung als lebendige “Kommunikationsmaschine” entdeckt. Ich übernehme mit Leidenschaft eine Aufgabe, die den meisten Freiwilligen schwer fällt: ich bin unermüdlich beharrlich und gut gelaunt beim Telefonieren, Erinnern und Nachhaken, an jeden Tag der Woche ab morgens bis spät in die Abendstunden. Wie bin ich dazu gekommen? Ich engagiere mich seit 9 Jahren in einem gemeinnützigen Verein, der sich nachhaltig für Integration durch Bildung im Rollbergviertel einsetzt und durch aktive Vernetzungsarbeit den Kiez lebenswerter gestaltet. Doch in einem Viertel wo die Migrantenfamilien bevorzugt unter sich bleiben, gelingt die Kommunikation nur persönlich und intensiv. Mit viel Geduld und meinem telefonischem Einsatz erreichten wir u.a. etwas wovon ähnliche Organisationen, die Integrationsarbeit leisten, träumen: jährlich ein volles Gemeinschaftshaus beim gemeinsamen Fastenbrechen mit unseren muslimischen Nachbarn in der Ramadan-Zeit.

 

Mehr Infos unter: www.morus14.de

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*