Wettbewerbsbeitrag Denk mal! Hexenverfolgung in Bernau

 

Es begann 2005 als die Glaskünstlerin Annelie Grund für Bernau ein Denkmal schuf, das zur Auseinandersetzung mit der Hexenverfolgung vor Ort herausforderte. Sie sprach uns an, ihr fachlich und mit öffentlichen Veranstaltungen zur Seite zu stehen. Seit dem engagieren wir uns im Verein dafür, das Denkmal als Lernort konkreter Geschichte bei Schulprojekten, Stadtspaziergängen und Gedenkveranstaltungen ins öffentliche Licht zu setzen. Wir gruben Akten aus der Zeit aus, die zur Grundlage eines Rollenspieles bei Projekttagen für Schulklassen wurden, entwickelten ein Stadterkundungsspiel zum Thema sowie Stadtspaziergänge für unterschiedliche Zielgruppen etwa Frauen oder Immigranten. Letzteres gelang, weil wir das Projekt im Team mit einer Einwanderin realisieren. Jugendliche im Freiwilligendienst entwickelten einen Flyer, eine Powerpointpräsentation und die Stadtrallye.

 

Denk mal! Hexenverfolgung ergänzt das regionale Geschichtsbild um ein bisher nicht bearbeitetes Kapitel und verbindet dies mit den Fragen nach Ausgrenzung und Toleranz in der Gegenwart. Über 400 Teilnehmende von 9 bis über 80 Jahre konnten wir bereits im Projekt registrieren.

 

Mehr Infos unter: www.bbz-bernau.de

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*