Wettbewerbsbeitrag “Für Dich!”-Soziales Bündnis Radebeul

“Über den Dächern von Radebeul, Reich und arm in Sachsen”, so titelte einmal am 20.09. 2010 das “ZEIT- Magazin” eine Kolumne und löste damit gleichsam eine Trotzreaktion aus. Kirche und Kinderschutzbund, Werbegilde und  Diakonie,  Familienintiative, Sozialamtsleiter und einige engagierte Bürgerinnen und Bürger gründeten davor in dieser Kleinstadt am Rande Dresdens das Sozialbündnis. Die Dresdener TAFEL wurde gebeten, eine Ausgabestelle für Bedürftige in Radebeul  einzurichten. Nach einer Anlaufzeit von einem halben Jahr ergänzten die Ev.-Luth Kirchgemeinden der Stadt diese Aktion durch ein parallel laufendes Café, um eine  Kommunikationsstelle zu haben, wo Sorgen ausgetauscht, Hilfe zur Selbsthilfe vermittelt und politische relevante Fragen zur aktuellen sozialen Lage diskutiert werden konnte. Ehrenamtliche brachten selbstgebackenem Kuchen mit.

 

Um das benachbarte Dresden erreichen zu können, wurden Spenden gesammelt und Straßenbahnkarten zum halben Preis abgegeben. Der nächste Schritt war, dass der Kinderschutzbund Ferienfreizeiten für Kinder von HARTZ IV-Bezieherinnen und Bezieher durchführte. Zur Finanzierung wurde eine Weihnachtslotterie und ein sozialer Weihnachtmarkt organisiert. In 2011 wird zusätzlich ein Demenzprojekt des Familienzentrums Radebeul durch die Einnahmen der Lotterie unterstützt. Auch mit der Politik wurde öffentlich über die Verteilungs – (un) gerechtigkeit diskutiert. Der Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Lothar de Maiziere und Prof. Dr. Patzelt, Politwissenschaftler, sprachen öffentlich mit Bedürftigen der Tafelausgabestelle.

 

Mehr Infos unter: www.lutherkirchgemeinde-radebeul.de/index.php?id=398

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*