Wettbewerbsbeitrag Sozialkaufhaus – Ein Glücksgriff für Roßleben

Über 20 % aller Haushalte im Kyffhäuserkreis gelten nach den offiziellen Kriterien als arm. Für viele ist die Teilhabe am bürgerlichen Leben durch das minimale Einkommen stark erschwert oder unmöglich. Es fehlt der Zugang zu guten, gebrauchsfähigen Kleidungsstücken, Möbeln, Haushaltsgegenständen und sonstigen Gütern des täglichen Bedarfs. Eine seit langer Zeit bürgerschaftlich stark engagierte Frauengruppe wollte diese Lücke in der Region um Roßleben schließen. Gemeinsam haben die Frauen ein Konzept für ein Sozialkaufhaus erarbeitet. Menschen fördern, Armutsfolgen verkleinern, Brauchbares nachhaltig nutzen, Verbindungen schaffen – 4 Wünsche, die die Frauen verwirklichen wollten.

 

Entstanden ist eine erschwingliche und gleichzeitig attraktive Einkaufsmöglichkeit in Roßleben, sowohl für Leute mit geringer Finanzkraft als auch für den Normalverdiener. Die angebotenen Waren werden aus Sachspenden gespeist und von den Frauen ihrer Bestimmung zugeführt. Im Verlauf des Entwicklungsprozesses mussten die Kämpferinnen für das Sozialkaufhaus auch zahlreiche Rückschläge und Verzögerungen verkraften. Dennoch hat man an der Idee festgehalten und konsequent das Ziel verfolgt. Die Beharrlichkeit hat sich ausgezahlt. Man hat ein geeignetes Objekt zu moderaten Konditionen an einem guten Standort gefunden. Es bedurfte zwar noch baulicher Genehmigungen, deren Einholung mit großen Schwierigkeiten verbunden war, die jedoch allesamt überwunden werden konnten.

 

Mehr Infos unter: www.sozialkaufhaus-beratung.de/

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*