Wettbewerbsbeitrag Adventskalender Schillerschule

Seit 2008 verwandelt sich jedes Jahr zur Adventszeit das historische Grundschulgebäude im Herzen der Innenstadt zu einem weihnachtlichen Adventskalender. 24 Fenster werden geschmückt mit knallroten Lackschleifen, Tannengirlanden und vor allen Dingen selbstgestalteten Weihnachtsbasteleien der Schulkinder. Jede Klasse gestaltet ein weihnachtliches Fenster und mit Beginn der Dunkelheit wird dann jeden Tag ein weiteres Fenster beleuchtet. Jeden Morgen erklingt über die Schullautsprecheranlage ein eigens dafür komponierter Adventsjingle und an Schultagen tragen Schüler einen besinnlichen Weihnachtsbeitrag in Form von Liedern, Gedichten oder Aufführungen vor. Zur Begrüßung des Adventskalenders lässt es sich Lampertheims Bürgermeister Erich Maier nicht nehmen, die Schüler zu besuchen und für jeden ein kleines Geschenk mitzubringen. Auch andere Schulen, Vereine, Kirchengemeinden und Einzelhändler bringen sich immer gerne beim Adventkalender ein und gestalten das weihnachtliche Programm mit. So treten beispielsweise die Schulchöre und Musikklassen anderer Schulen auf, der Pfadfinderstamm “Guy de Larigaudie” überbringt das Friedenslicht, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde trägt ein Schauspiel vor, das Schokoladenhaus Oberfeld überbringt den Kindern am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien Mohrenköpfe und als Highlight am 24. Dezember geben der Katholische Kirchenmusikverein und der Evangelische Posaunenchor ein kleines Weihnachtskonzert. Der Adventskalender verzaubert den ganzen Schillerplatz und schenkt den Besuchern Besinnlichkeit und Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Der Adventskalender wurde ins Leben gerufen von dem Verein für Stadtmarketing Lampertheim e.V., der Schillerschule und der Stadt Lampertheim.

 

Mehr Infos unter: http://lampertheim.de/cms/bfh.php?netfolderID=10012&depth=1&ida=0&idb=0

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

 


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*