Wettbewerbsbeitrag Begleitung Demenzkranker am Lebensende Bad Sooden-Allendorf

Der Hospizdienst wurde 1994 gegründet und seit 2006 wird auch Demenzbetreuung durchgeführt. Hospiz- und Demenzbetreuung ist für unser Selbstverständnis nicht voneinander zu trennen, die Diagnose Demenz bedeutet für den Betroffenen ein permanenter Abschied. Bedingt durch den demografischen Wandel werden der Anteil älterer und damit auch die Anzahl der Demenzkranken stetig steigen sowie bei den hospizlichen Begleitungen. Aufgrund dieser Tatsache sind alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Hospiz- und Demenzbegleitung geschult.

 

Wir bieten Sterbebegleitung im häuslichen und stationären Bereich, palliative Beratung, Angehörigengesprächskreis, Schulung und Fortbildung der Ehrenamtlichen, Ausserdem bieten wir regelmässige Sprechstunden in unseren Räumlichkeiten an und tragen somit dazu bei, dass die Hospiz-und Demenzbetreuung in unser Stadt gewährleistet ist.

 

Wir unterstützen in unserer Stadt durch unsere ehrenamtliche Arbeit die Menschen die unsere Hilfe in Anspruch nehmen und tragen somit zur Entlastung der Angehörigen bei. die Bürgerinne und Bürger von Bad Sooden-Allendorf nehmen unser Angebot sehr gut an und ein Weiterbestehen unserer Arbeit ist enorm wichtig. Unsere ehrenamtliche Arbeit finanziert sich ausschliesslich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge deshalb sind wir auf finanzielle Untersützung angewiesen.

 

Mehr Infos unter: http://www.hospizdienstbsa.de/

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*