Wettbewerbsbeitrag Dorfwoche Laisa

Die Dorfwoche ist eine besondere Ferien-Aktion für Kinder aus Laisa. Dies gab es in den 1980ern schon einmal, 2010 haben einige Laisaer, die damals als Kinder dabei waren, die Idee wieder aufgegriffen – weil sie so tolle Erinnerungen daran hatten. Bei unserer Dorfwoche, die nun jedes Jahr stattfinden soll, handelt es sich um eine Ferienwoche für Kinder zwischen 5 und 13 Jahren. Wie der Name schon sagt, steht  (neben den Kindern) das Dorf im Mittelpunkt. Bei unserer Dorfwoche sollen die Kinder selbst viel machen und erleben – immer mit dem Bezug zum Dorf, seinen Besonderheiten, seiner Geschichte und seinen Traditionen, die noch zahlreich erhalten sind. So haben die Kinder z.B. im alten Backhaus Brot gebacken, im Wald Holz gemacht, die Kirche erkundet und eine Dorfrallye gemacht.

 

Man könnte die Dorfwoche als eine “versteckte” Initiative gegen den demografischen Wandel sehen: Wenn sich die Kinder heute mit ihrem Dorf identifizieren und es lieben lernen, bleiben sie als junge Erwachsene eher dort wohnen oder kommen zum Beispiel nach einem Studium eher wieder zurück. Indem die Kinder spielerisch die Traditionen und Besonderheiten des Dorfes kennen lernen, lernen sie sie zu schätzen und werden sie später eher erhalten. Und die Woche stärkt den Zusammenhalt der Kinder und erhöht die Akzeptanz der “Alten”. Organisatoren der Dorfwoche sind Eltern und Jugendliche aus Laisa, die sich ehrenamtlich für diese Aktion einsetzen. Indem sie sich als Betreuer bei der Dorfwoche engagieren, lernen die Jugendlichen, Verantwortung zu übernehmen.

 

2010 und 2011 bei den bisherigen beiden Dorfwochen haben jeweils 36 Kinder zwischen 5 und 13 Jahren mitgemacht – das sind fast alle Kinder dieser Altersklasse aus unserem Dorf, das insgesamt nur 550 Einwohner hat. Eine beachtliche Zahl.

 

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*