Wettbewerbsbeitrag Kinderstadt Dümpeltown

 

Grundsätzlich soll die Kinderstadt Dümpeltown den Kindern spielerisch die Strukturen und den Aufbau einer Stadt und somit auch unserer Gesellschaft vermitteln. In einer speziell für sie entworfenen und gebauten Stadt, sollen Abläufe auf kindgerechte Art und Weise umgesetzt und durch die Kinder, als Bürgerinnen und Bürger, mit Leben gefüllt werden. Die Themen Demokratie, Selbstbestimmung, Mitbestimmung, soziales Miteinander, Arbeit, Freizeit, Kultur usw. finden hier ein breitgefächertes Übungsfeld.

 

Kinder, im Alter von sechs bis 14 Jahren beteiligen sich aktiv am Stadtgeschehen und übernehmen jeweils die Rollen des Bürgermeisters, Amtsinhabern, Ratsmitgliedern und Finanzbeamten. Auch an den Wirtschaftsfaktor ist gedacht. Es gibt zehn verschiedene Arbeitsbereiche, in denen die Kinder ihre Arbeit aufnehmen können, die Bäckerei, Druckerei, Kreativwerkstatt, Spielothek, Zeitungsredaktion, das Textilgeschäft, Fotostudio und der Schmuckladen, Kerzenladen als auch Musikladen.  Selbstverständlich können sich die Bürgerinnen und Bürger auch arbeitslos melden. Um den Kindern einen gewissen Rahmen vorzugeben in dem sie sich bewegen können, gibt es ein Grundgerüst an Regeln. Jedoch haben die Kinder die Möglichkeit, durch Mitbestimmung und durch ihre Ideen, das Stadtleben selbst mit zu gestalten.

 

Ohne die 23 ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer wäre die Kinderstadt undenkbar. Denn was bringt das beste Konzept, wenn keine Betreuer gegenwärtig sind? Ehrenamt wird in der Verbandsgemeinde Adenau großgeschrieben. Vor allem die Jugendlichen und jungen Heranwachsenden zwischen 14 und 23 Jahren sind sehr engagiert. Neben Schule, Beruf und Studium opferten sie freiwillig ihre Zeit für dieses Projekt. Mit der Unterstützung des Jugendpflegers Jürgen Schwarzmann erarbeiteten sie die wesentlichen Bestandteile, die für die Umsetzung der Kinderstadt von Nöten waren. In mehreren Treffen entwarfen sie die einzelnen Arbeitsinhalte für die Kinder, kreierten mit Liebe zum Detail die Währung Dümpeldollar und erarbeiteten in mühevoller Kleinarbeit Materiallisten, etc.

 

Mehr Infos unter: www.jugendbüro-adenau.de

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.

 

 


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*