Wettbewerbsbeitrag Aufklärung von Kindern im Umgang mit Rettungshunden (Breisgau-Ortenau)

 

Das primäre Ziel unsere Rettungshundestaffel ist Hilfe für Menschen die sich in Notlagen befinden. Immer wieder werden wir von Schulen usw. angefragt ob wir mit unseren Hunden zu den Kindern kommen können. Da unsere Arbeit oft Abseits der Öffentlichkeit stattfindet, ist dies eine gute Möglichkeit über unsere Arbeit zu informieren und gleichzeitig die junge Generation für Ehrenamt, Katastrophenschutz und Rettungshundearbeit zu begeistern.

 

Die Rettungshundestaffel hat neben ihrer eigentlichen Tätigkeit (Rettung von Menschenleben) seit ein paar Jahren ein besonderes Augenmerk auf die Arbeit mit 8-14 jährigen Kindern gelegt. So werden zahlreiche Schulklassen besucht und in Städten der Einsatzgebiete Kinderferienprogramme gestaltet. Dabei werden die Kinder behutsam an die unterschiedlichen Notsituationen (u.a. Erdbeben, Unfall, Altersdemenz oder Diabetes), in die Menschen oft unverschuldet geraten können, herangeführt. Sie begegnen dabei Hunden, die auf Menschen sozialisiert sind, so dass anfängliche Unsicherheiten sehr schnell großem Interesse und Begeisterung weichen. Die Kinder lernen bei der spielerischen Arbeit mit den Hunden ihr Verhalten zu verstehen und darauf angemessen zu reagieren. Dabei bekommen sie nicht nur den richtigen Umgang mit dem Hund vermittelt, sondern erlernen zudem die Grundlagen der Rettungshundearbeit und erfahren, dass soziales Engagement Spaß macht.

 

Mehr Infos unter: www.rhs-breisgau-ortenau.de

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*