Wettbewerbsbeitrag Kaffee-Treff im Begegnungszentrum Homberg

 

Als erstes Projekt haben sich die vier Homberger Ehrenamtslotsen die Mitarbeit in einem Projekt des Diakonischen Werkes in der Obertorstraße auf die Fahne geschrieben. In den Räumlichkeiten des “EinLadens am Obertor” ist neben der Homberger Tafel eine Kleiderkammer und die neue Begegnungsstätte untergebracht. Diese wird nun von dienstags bis freitags geöffnet sein. Damit sich die Menschen dort auch wohl fühlen und begegnen können, soll ihnen ein Angebot gemacht werden: ein Kaffee-Treff mit Musik, Kultur, Vorträgen und Informationen.

 

Vor kurzem wurde die Begegnungsstätte mit dem Kaffee-Treff eröffnet. Vertreter des Diakonischen Werkes und der Stadt waren gekommen. Die festlich gedeckten Tische waren alle besetzt. Mit den Homberger Ehrenamtslotsen Monika und Hilmar Burkhardt, Birgit Kempfle und Uwe Dittmer wurde ein Team gefunden, das den Einsatz von ehrenamtlichen Mitarbeitern im neuen Kaffee-Treff koordiniert.

 

Der Kaffee-Treff ist auch für Senioren geeignet. Er ist zwar kein Seniorencafé im eigentlichen Sinne, bietet aber dennoch auch für Senioren eine Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen ein paar schöne Stunden zu verbringen. Dabei handelt es sich bei dem sozialen Kaffee-Treffpunktbetrieb nicht um eine Konkurrenz zu den ortsansässigen Cafés, denn diese Einrichtung ist in erster Linie für finanziell Schwächere offen. Menschen, die es sich nicht leisten können, in ein Café zu gehen, sollen die Möglichkeit erhalten, sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen zu treffen, um so soziale Kontakte knüpfen zu können. Der Kaffee-Treffpunkt ist von dienstags bis freitags von 14:30 – 17:00 Uhr am Obertor geöffnet.

 

Mehr Infos unter: www.homberg-efze.eu

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*