Wettbewerbsbeitrag Rettet das Freibad Rickling

Seit Jahrzehnten bereichert das Freibad Rickling das öffentliche Leben in der rund 3.000 Einwohner zählenden Gemeinde. Es ist in den Sommermonaten Treffpunkt vieler Jugendlicher und Familien. Die katastrophale Finanzlage der Kommunen in Schleswig-Holstein hat auch um Rickling keinen Bogen gemacht. In einer sehr gut besuchten Einwohnerversammlung, die Ende September stattfand, stellte Bürgermeister Carl-Heinz Jantzen fest, dass es die Gemeinde Rickling in Zukunft schwer haben wird, das Freibad zu erhalten. Explodierende Kosten, vor allem im Energiebereich, bei gleichzeitig stark sinkenden Gesamteinnahmen der Kommune, lassen die Zukunft des Freibades in dunklem Licht erscheinen. So betrugen die Unterhaltungskosten des Freibades in 2009 rund 90.000 Euro bei nur geringen Einnahmen durch Eintrittsgelder oder sonstige Erlöse (wie etwa durch das jährlich durchgeführte Schwimmbadfest), die gerade einmal rund 14.000 Euro ausmachten.

 

Da die Gemeinde Rickling aufgrund der wirtschaftlichen Gesamtsituation beispielsweise in 2010 mit Mindereinnahmen von rund 250.000 Euro rechnen muss, ist die Finanzierbarkeit des Freibades laut Bürgermeister Jantzen akut gefährdet.

Viele Bürgerinnen und Bürger Ricklings sprechen sich für ein Fortbestand des Freibades aus. Lebensqualität, aktive Jugendarbeit, sozialer Treffpunkt: Das sind die Hauptgründe, die sie dabei anführen.
Um den Fortbestand des Freibades auch für die Zukunft zu sichern, gründete sich auf der Einwohnerversammlung spontan eine Interessengemeinschaft (IG) „Rettet das Freibad Rickling“. Da sich “ein wilder Haufen” aber nicht “nach außen hin” gut vertreten kann sollte ein Verein gegründet werden. Dies wurde dann im April 2011 in die Tat umgesetzt.

 

Mehr Infos unter: www.buergerverein-rickling.de

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*