Wettbewerbsbeitrag Familienpatenschaften Aachen

Was Elternschaft an Herausforderungen mit sich bringt, begreifen die meisten Menschen erst, wenn sie selbst eine Familie gegründet haben. Viele erleben ihre Elternschaft als Dauerlauf – Durchatmen wird zum Fremdwort. Auf der Strecke bleiben bei diesem Dauerlauf oft die eigene Lebensqualität, die Qualität der Partnerschaft und die des Familienlebens. Bei ständiger Anspannung oder einem ständigen Gefühl der Überforderung drohen irgendwann gesundheitliche, soziale oder auch erzieherische Probleme.

 

Genau an diesem Punkt setzen die Aachener Familienpatenschaften an. Frauen und Männer mit Lebenserfahrung engagieren sich ehrenamtlich als Familienpaten: Sie gehen regelmäßig für einige Stunden in eine Familie, um dort als Partner für Kinder und Eltern da zu sein. Sie leisten durch ihren ehrenamtlichen Einsatz einen kleinen, aber unglaublich wichtigen Beitrag, Familien in ihrem Alltag zu entlasten und vor einem Zerbrechen zu schützen. Sie schenken den Kindern ungeteilte Aufmerksamkeit und Wertschätzung sowie neue Chancen für Spiel, Erlebnisse und Entwicklung. Den erziehenden Eltern schenken sie kleine Auszeiten, Raum für andere Aktivitäten sowie ihre Erfahrung, Ideen und Solidarität in familiären Fragen.

 

Ehrenamtlich engagierte Patinnen und Paten springen ein in die Rolle von Großeltern, Nachbarn, Freunden. Sie entlasten die Familien mit ihrer Lebenserfahrung und der Bereitschaft Zeit zu schenken enorm und erhalten ihrerseits eine Menge an Bestätigung und Aufmerksamkeit zurück. So entwickeln sich tragfähige soziale Beziehungen zwischen den Paten und den Familien. Es entsteht ein neues solidarisches Netz, quer durch Aachen, getragen von Bürgerinnen und Bürgern. Das Angebot ist eine gute Antwort auf die veränderten Rahmenbedingungen für Familien, gerade mit Blick auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Solche Erkenntnisse sind für Städte wie Aachen, welche die Familienfreundlichkeit als Zukunftsfrage entdeckt haben, außerordentlich bedeutsam. Oft fehlt es Familien an den nötigen sozialen Netzen, um ihre Familienphase gut zu gestalten. Denn wenn der Arbeitsmarkt einen Wechsel des Lebensmittelpunktes erfordert, bleiben die alten Netze zurück und um neue aufzubauen braucht es Zeit und Energie, die nicht immer ausreichend da ist.

 

Mehr Infos unter: www.familienpatenschaften-aachen.de

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*