Wettbewerbsbeitrag Frühförderinitiative Gladbeck e.V.

Vor genau 17 Jahren haben wir als Eltern mit behinderten Kindern eine eigene Frühförderung in Gladbeck aufgebaut. Sieben Väter sind seit der Gründung im Vorstand und arbeiten ehrenamtlich. Wir haben damals mit 14 Familien und 1,5 Mitarbeiterinnen angefangen, heute werden ca. 100 Kinder und deren Familien jede Woche gefördert und betreut. Mittlerweile beschäftigen wir 10 Mitarbeiterinnen, (Logopäden, Physiotherapeuten, Motopäden und Heilpädagogen). Wir sind eine konfessionsfreie und parteilose Einrichtung. Zu uns kommen sehr viele Familien mit Migrationshintergrund.

 

Neben unserer Einrichtung gibt es noch die Caritas Frühförderung. Die Frühförderinitiative hat seit Januar diesen Jahres eine gemeinnützige Jugendhilfe-Einrichtung gegründet. In dieser Wohngruppe leben zur Zeit sieben Kinder mit Behinderungen und ohne Behinderung. Die Kinder werden intensivpädagogisch von sechs Mitarbeitern betreut. Laut Aussage des Landesjugendamtes ist es einmalig, dass eine Frühförderstelle auch eine Jugendhilfe-Einrichtung gründet, um optimale Hilfen für die Kinder zu erreichen.

 

Für die Familien aus der Frühförderung geht es um ganzheitliche Betreuung ihrer Kinder und der Familie. Sie finden bei uns eine Anlaufstelle, die unabhängig ist von Glauben und Politik. Die Kinder in der Jugendhilfe-Einrichtung müssen nicht mehr aus ihrer gewohnten Umgebung (Elternhaus, Freunde und Schule) raus, weil es jetzt eine Intensivgruppe vor Ort gibt, die es bis Januar 2011 noch nicht gegeben hat. Diese Kinder wurden in Einrichtungen nach Köln oder Bielefeld gebracht. Für die Eltern ist es sehr wichtig den Kontakt halten zu können, ohne lange Fahrten machen zu müssen.

 

Elternarbeit und die Vernetzung mit anderen Fachgruppen ist uns mit dieser Einrichtung gelungen. Kurze Wege sind in der Pädagogig oft wichtig um eine Förderung oder Therapie relativ kurzfristig beginnen zu können. Bei langen Wartezeiten geht viel Zeit in der Entwicklung der Kinder verloren, was sich auf eine Therapie negativ auswirken kann.

 

Mehr Infos unter: www.fruehfoerderinitiative.de und gemeinnuetzige-jugendhilfe-gladbeck.de

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*