Wettbewerbsbeitrag von Harzklub Zweigverein Bad Sachsa e.V.: Erhalt des Märchengrundes Bad Sachsa

 

Deutschlands ältester Märchenpark, der Märchengrund Bad Sachsa wurde ab 1910 vom Kunstmaler Gustav Schaub erschaffen. In seiner wechselvollen Geschichte hat dieser Märchenpark nicht nur Höhen und Tiefen erlebt, sondern erfreut seit Generationen Jung und Alt mit seiner Darstellung der Grimmschen Märchen. Die “Märchengrundmühle”, “Schneewittchen und die sieben Zwerge”, “Rotkäppchen” und “Hänsel und Gretel” bestechen heute noch durch ihre Einfachheit. Ein wenig in die Jahre gekommen, drohte dieses touristische Kleinod zu verfallen.

 

Auf die Initiative des Harzklub Zweigvereins wurden die Anlagen in den vergangenen Jahren nahezu generalüberholt und der Märchengrund in einen ansehnlichen Zustand versetzt. 2011 wurde im Rahmen des 1. Märchentages die in neuem Glanz erstrahlende Anlage der Öffentlichkeit präsentiert. Eine Broschüre zur Geschichte wurde erstellt. Doch die Arbeiten gehen weiter- noch viele Pläne gilt es zu verwirklichen.

 

Mit dem Erhalt und der Renovierung des Märchengrundes in seiner mystischen Lage im Katzental, wurde ein touristisches Kleinod durch beispielhaftes ehrenamtliches bürgerschaftliches Engagement vor dem Verfall gerettet. Doch damit nicht genug – die weitere Unterhaltung und Aufwertung der Anlagen steht auf der zukünftigen Planungsliste – so soll die Elektrik der vier Märchenhäuser nun erneutert, ein Biotop mit harztypischen Pflanzen angelegt, das Märchen “Hänsel und Gretel” um ein weiteres Bild ergänzt, eine Köhlerhütte renoviert und weiteres geschaffen werden um auch in der Zukunft Kinderaugen erstrahlen zu lassen wenn die Märchengrundmühle leise klappert und die Zwerge ihrem Tagwerk nachgehen.

 

Mehr Infos unter: www.freiwilligenagentur-badsachsa.de

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*