Wettbewerbsbeitrag von Julia Frambach: Aachen macht satt

 

AACHEN MACHT SATT ist ein privat initiiertes Netzwerk von Menschen in Aachen gegen den Hunger von Kindern in Aachen. Durch mein ehemaliges Amt als stellvertretende schulpolitische Sprecherin bin ich auf das Problem von Kindern, die ohne Mahlzeit den Tag bewältigen müssen, aufmerksam gemacht worden. Da es zur Bewältigung dieses gesellschaftlichen Problems mehrere Aspekte benötigt ist AMS eine Gemeinschaft aus Vereinen, Einrichtungen, Privatpersonen, Hilfsorganisationen und Unternehmern. Auch mit Politikern sind wir im Gespräch.

 

Schätzungen gehen davon aus, dass ca. 800 Kinder in Aachen hungern. Mit verschiedenen Benefiz-Aktionen, wie z.B. durch das Versteigern von selbstgemalten Bildern von Schülern, oder durch Spenden macht das Netzwerk AACHEN MACHT SATT auf das Problem der mangelnden Ernährung von Kindern aufmerksam. Durch den Erlös werden lokale Kindertagesstätten und weitere schulische Betriebe finanziell unterstützt um den Kindern eine Mahlzeit in den Einrichtungen zu ermöglichen.

 

AACHEN MACHT SATT hilft konkret und praktisch an dem Ort wo Hilfe benötigt wird.

 

Mehr Infos unter: www.aachenmachtsatt.de

 

 

Hier geht es zur Übersicht aller Wettbewerbsbeiträge.

 

Sie wollen auch am Wettbewerb teilnehmen? Dann gehen Sie direkt zu unserem Bewerbungsformular.


2 Antworten auf Wettbewerbsbeitrag von Julia Frambach: Aachen macht satt

  1. Melvon sagt:

    Toller Artikel. Würde gern mehr Artikel zu der Thematik lesen. Ich freue mich schon auf die naechsten Posts.

  2. Hallo Mevon,
    vielen Dank für Ihr Interesse. Bitte senden Sie mir doch eine mail an frambach@aachenmachtsatt.de, dann können wir uns austauschen bzw. ich Ihnen weitere Infos zukommen lassen.
    Viele Grüße
    Julia Frambach

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*